AGB / Widerrufsbelehrung
Service-Hotline Mo-Fr von 6 bis 20 Uhr: +49 7940 1479414|

Allgemeine Geschäftsbedingungen TEAMAPT

1. Geltungsbereich der AGB
1.1

Vertragspartner (im Folgenden: "TeamAPT") ist
Adresse:
Obere Gasse 1 -2
74542 Braunsbach

E Mail: infoSpamvermeidung gegen Bots@teamapt.de

Vertreten durch: Philipp Müller Geschäftsführer
Inhaber: Philipp Müller

StNr.: 84352/ 20025

Bankverbindung für In- und Ausland
Bank: VR Bank
Kontonummer: 110942000
Bankleitzahl: 62290110
IBAN: DE36622901100110942000
BIC: genodes1sha

Sitz der Gesellschaft: Schwäbisch Hall
Geschäftsführer: Herr Philipp Müller
Registergericht: Schwäbisch Hall Amtsgericht

Steuer und Gerichtssitz ist Schwäbisch Hall.

1.2 Käufer können volljährige natürliche und juristische Personen mit Wohnsitz/Geschäftssitz in der Bundesrepublik Deutschland sowie der EU werden.
1.3 Die AGB gelten ausschließlich und in der bei Vertragsschluss gültigen Fassung. Die AGB gelten sowohl gegenüber Verbrauchern als auch gegenüber Unternehmern, es sei denn, in der jeweiligen Klausel ist eine Differenzierung vorgenommen.

2. Vertragsschluss
2.1 Mit einer Angebotsbestätigung oder einer schriftlichen Bestellung des Verbrauchers kommt ein gültiger Kaufvertrag zustande.
2.2 TeamAPT bestätigt den Kauf unmittelbar mit elektronischer Post (E-Mail).

3. Preise
Preise sind bindende Kaufpreise. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Hinzu kommen Versandkosten (siehe 4.), wenn Bestandteil.

4. Zahlungs- und Liefermodalitäten
4.1 Wir akzeptieren ausschließlich folgende Zahlungsmöglichkeiten: Überweisung / Barbezahlung / Paypal
4.2 Die Zahlung ist mit Abschluss des Kaufvertrages fällig. Der Gesamtpreis der Bestellung ist kosten- und spesenfrei und ohne Abzüge zu bezahlen.
4.3 Der Verkäufer ist zur vorübergehenden Teillieferung berechtigt, falls ein Teil der bestellten Ware vorübergehend nicht lieferbar ist. Zusätzliche Versandkosten werden vom Verkäufer getragen.
4.4 Es gelten die Versandkosten in der Artikelbeschreibung (wenn keine Dienstleistung)
4.5 Eine Transportversicherung wird vom Verkäufer nicht abgeschlossen.
4.6 Bei Verbrauchern trägt der Verkäufer das Risiko von Beschädigungen auf dem Transportweg. Dasselbe gilt für die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware; bei Unternehmern geht diese Gefahr bereits mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder sonstigen zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.
4.7 Gerät der Käufer in Annahmeverzug, kann der Verkäufer den Ersatz von hierdurch entstandenen Schäden geltend machen, wobei dem Käufer der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten bleibt.

5. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

6. Aufrechnung / Zurückbehaltungsrecht
Dem Käufer steht das Recht zur Aufrechung nur zu, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestelltoder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Käufer nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

7. Anwendbares Recht / Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers.

8. Erklärung zum Datenschutz
Zur Abwicklung des Geschäftsverhältnisses werden personenbezogene Daten elektronisch gespeichert.

Hinweis:

Bei Alufelgen, sowie bei gebrauchten bzw. korrodierten Rädern können Lunkerstellen, Einschlüsse im Aluminium oder andere nicht erkennbare Verunreinigungen zu Ausgasungen d.h. zu einer Beeinträchtigung der Optik führen können. Diese optischen Mängel stellen keinen Reklamationsgrund dar und sind bei Auftragserteilung bereits akzeptiert.

WIDERRUFSBELEHRUNG

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

TeamAPT
Obere Gasse 1-27
4542 Orlach

Telefon: 07940 - 1479414
Fax: 07940 - 1479413

infoSpamvermeidung gegen Bots@teamapt.de


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie Sie Ihnen etwa in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre- zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Die Gefahr der Rücksendung geht zu unseren Lasten.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Rücknahme von Einzel- oder Sonderanfertigungen, Aluminiumfelgen mit Kundenwunsch montierter Bereifung, der Dienstleitung des Pulverbeschichten bzw. Hochglanzverdichten (Käuferfelgen) sowie von Teilen wegen TÜV-Problemen bzw. Verweigerung der Eintragung durch den TÜV sind ebenfalls ausgeschlossen; dies gilt nicht wenn der Käufer/Kunde vor dem Kauf nicht in Kenntnis gesetzt wurde das der Artikel keine TÜV-Unterlagen besitzt, wie auf einer Auftragsbestätigung, Angebot, Rechnung und/oder während eines Beratungsgesprächs. Bei original Herstellerfelgen ist die Teilenummer als TÜV Unterlage ausreichend deklariert. Der Auftraggeber von Einzel- oder Sonderanfertigungen und Aluminiumfelgen mit dessen in Auftrag gegebenen Reifenkombination verpflichtet sich die bestellten Waren in vollem Umfang abzunehmen und zu bezahlen, falls wir bereits mit der Herstellung begonnen haben oder die Reifen bestellt haben.